Artikel
0 Kommentare

Die neue Spielzeit beginnt mit Kabarett

Von Hanni Vollmer

„Kleines Städtle – große Unterhaltung – Kultur hautnah mit KKF Kunst & Kultur im Farrenstall“ heißt es auch im Jahr 2019. Kaum ist das Programm 2018 beendet, präsentieren die Macher von KKF die neue Spielsaison in einem ansprechenden Flyer-Format.

Dank der Unterstützung aus Handwerk und Wirtschaft konnten wieder Top-Künstler verpflichtet werden. Von Kabarett, Comedy, Poetry Slam, Musik – von Klassik über Folk – bis hin zu Lesung, Kolumnen oder Open-Air-Schauspiel und Kindertheater erwartet Interessierte künstlerische Vielfalt zum Anfassen.

Die zehn Veranstaltungen, erreichbar mit barrierefreiem Zugang, decken eine große Bandbreite der Unterhaltung über Gattungsgrenzen hinweg ab.

Bereits am 19. Januar geht es los mit Philipp Weber’s Kabarettprogramm „Weber No. 5 – ich liebe ihn!“, eine heitere Anleitung gegen jegliche Versuche der Manipulation. Im Rahmen von „Dreiklang“, Klassik im Landkreis Rottweil, gastiert am 9. Februar das „Duo con Animo“ mit Musik für Flöte und Gitarre von Bach bis Piazolla im Farrenstall. Besucher bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

„Ich war mein größter Feind“ – Adele Neuhauser, bekannt als unkonventionelle Bibi Fellner im Wiener „Tatort“ – liest am 1. März aus ihrem autobiografischen Buch. Musikalisch begleitet wird die sympathische Kommissarin von der Band „Edi Nulz“. Gitarrist Julian ist übrigens ihr Sohn.

Tim Ströble und Matthias Trück, zwei Cellisten, machen sich am 6. April auf zu einer musikalischen Reise durch die Lebensfreude Lateinamerikas, Südosteuropas und durch kraftvoll rockige Riffs.

Am 11. Mai ist Sebastian Lehmann zu Gast, bekannt aus SWR3. Diese Veranstaltung war bereits im alten Jahr ausverkauft. Nur noch über den Kauf eines Jahres-Abos ist der Besuch des Auftritts möglich. Mit „Elternzeit“ erzählt er von seinen liebsten Jugendkulturen. Der Kirchplatz Dornhan wird am 29. Juni Bühne für Hugo von Hofmannsthals Klassiker „Jedermann“ mit dem Horber Ensemble „Chamaeleon“.

Paddy Schmidt und seine zwei Folkrocker stehen am 21. September auf dem Programm. Das „Acoustic Trio“ präsentiert „Paddy goes to Holyhead“. Am 12. Oktober geht es um außergewöhnliche Körperbeherrschung. „Herr Niels & Der Fürst der Finsternis“ ist eine Mischung aus Pantomime, Clown und Gummimensch.

Am 3. November tritt das Kindertheater „HERZeigen“ auf und zeigt „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“. Der Kulturkalender endet mit „Kaiser & Plain“. Am 9. November präsentieren die beiden Stars „Besetzungscouch – Die Suche nach der wahren Liege“, ein musikalisch-komödiantischer Abend.

Zwischenzeitlich wird die Spielsaison 2020 vorbereitet. Für das zehnjährige Bestehen haben die Veranstalter bereits zahlreiche Ideen. KKF freut sich über weitere kulturelle Fördermitglieder oder über neue Mitglieder im Ehrenamt, sei es im vereinseigenen Küchenteam (hier werden die Canapés thematisch angeboten), bei der Künstlerbetreuung, am Ausschank, beim Saalrichten (hier wird je nach Veranstaltung gestuhlt, in Reihen, an Tischen, mit Club-Atmosphäre).  Das übertragbare Jahres-Abo kostet 125 Euro (ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte), erhältlich nur im Bürgerbüro, ebenso wie die Gutscheine. In den „Buchlese“-Filialen Sulz, Dornhan und Schramberg sowie im Bürgerbüro und bei Geschäftsstellen des Schwarzwälder Boten, Ticket-Hotline 07423/7 87 90 sind für die Veranstaltungen Karten im Vorverkauf erhältlich.

Weitere Informationen: www.kkfdornhan.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.